top of page
Design ohne Titel(1).png

Das bin ich

Wie stelle ich mich jetzt kurz vor, ohne dass es langweilig wird. Neben den Facts, dass ich mit meinen 3 Kindern in Liechtenstein lebe und schon seit Beginn meiner Berufstätigkeit in therapeutischen Berufen unterwegs, gibt es noch viel anderes über mich zu erzählen. Ich habe mir gedacht, ich lasse dir dafür ein paar Worte bzw. Werte da, die mich und meine Arbeit ausmachen!

Empathie & Herzverbindung
Sensitivität & Medialität
Professionalität
Erfahrung
Kreativität und Flexibilität

 

Lies gerne unten mehr über diese einzelnen Punkte, wenn du mehr wissen möchtest! Wenn dich meine Ausbildung interessiert, findest du  hier eine ausführliche Liste.

empathie&herzverbindung
Ich erinnere mich, dass schon in der Ausbildung zur Physiotherapeutin immer wieder von dieser "professionellen, therapeutischen Distanz" gesprochen wurde. Was wurden wir darauf getrimmt…ich konnte das nie verstehen, es fühlte sich für mich einfach falsch an! Für mich funktionierte meine Arbeit nicht mit Distanz. Ich hab alle meine Klient/innen und Patient/innen wirklich von Herzen gern. Ich fühle sie und das ermöglicht es mir, individuell auf sie einzugehen.
Und kleiner Fact am Rande…seit ich mein Human Design kenne und weiss, dass ich ein 4/6er Profil habe, weiss ich auch, dass ich das ganz offiziell so darf!

 

Frequenz, Coachingräume_edited.jpg

sensitivität&medialität
Ich habe die Sensitivität schon immer in meiner Arbeit genutzt - übrigens Sensitivität ist die Fähigkeit ins Energiefeld des Gegenübers zu fühlen - habe aber erst bei einem entsprechenden Kurs gemerkt, was ich da überhaupt mache.  Bei der Medialität war das so ähnlich. In meinem Verständnis war "medial" die Fähigkeit, mit Verstorbenen oder mit Geistwesen Kontakt aufzunehmen. Ich musste aber lernen, dass das nur eine von vielen Möglichkeiten ist, wie sich diese Fähigkeit zeigt. Ich nutze diesen Teil wenig. Bei mir ist es mehr die Fähigkeit aus dem Energiefeld Informationen zu lesen und diese dann in Worte zu „übersetzen“.

 

professionalität
Was bedeutet denn eigentlich Professionalität? Für mich ist es die Tatsache, dass ich mein Gegenüber immer da abholen kann, wo es gerade steht und dass ich genügend Tools in meiner Tasche habe, um gemeinsam mit meiner Klientin / meinem Klienten den nächsten Schritt in Richtung Ziel zu gehen. Dafür habe ich genügend Ausbildungen und Weiterbildungen im Bereich Gesundheit, Bewusstsein und Psychologie absolviert! (Eine Liste mit meinen Aus und Weiterbildungen findest du unten) Aber was das Ganze erst so richtig gut zum Funktionieren bringt, und was in meinen Augen mehr wirkt als die Ausbildungen, ist die Erfahrung.


 

erfahrung
Meine langjährige Erfahrung als Therapeutin, aber auch meine persönlichen Erfahrungen sind wie eine grosse, gut gefüllte Bibliothek. Sie hilft mir, auch in schwierigen Situationen ruhig und überlegt zu bleiben und das Drama aus Situationen zu lösen, um am Kern zu arbeiten. Sie hilft mir aber auch, realistisch zu bleiben und meine Grenzen zu erkennen. Ich kann nicht alles heilen und ich kann auch nicht allen Menschen helfen! Das ist - und das ist nicht abwertend gemeint - ein grosser Unterschied zu Menschen die eben mal eine Ausbildung gemacht haben und mir dann erzählen, was sie alles einfach mal so easy peasy aus der Welt schaffen können. Wir können fast alles schaffen, aber es braucht Geduld, Committement und Energie!
UND, kleine Spoiler, das ist das was ich von dir erwarte, wenn wir zusammen arbeiten! Ohne dein Committement werde ich dir meine Energie nicht zur Verfügung stellen!


 

kreativität und flexibilität
In meinem Leben sind einige Dinge nicht ganz so rund gelaufen, wie ich mir das gewünscht hätte. Aber ich habe gelernt, mit Kreativität und Flexibilität auf schwierige Umstände zu reagieren und das Beste aus Dingen herauszuholen. So ist es mir in meiner Arbeit wichtig gerade scheinbar unlösbare Themen kreativ anzugehen und Wege zu finden, die sich nicht auf den ersten Blick erkennen lassen. So kann ich jeden meiner Klient/innen mit praktischen Tipps und einer neuen Sichtweise auf ihre Lebensumstände aus Beratungsgespräch gehen lassen.

Ich gebe zu, dass es dafür manchmal auch etwas chaotisch und unstrukturiert zu und her gehen kann, weil ich lieber auf Situationen direkt eingehe, anstatt einen Masterplan abzuarbeiten, der meist ja nur bedingt auf die einzelnene Situationen oder Schicksale zutrifft.

 

Wer das Staunen über das Universum in sich trägt
wird sich durch nichts und niemanden aufhalten lassen,
dem Zauber des Lebens auf den Grund zu gehen!

Anker 1
Meine Aus- und Weiterbildungen



Ausbildungen:

1999-03   Schule für Physiotherapie
2003        ABS (Analytische Biomechanik nach Sohier)
2004-05   Sportphysiotherapie
2006        Lokale Stabilität der Gelenke nach Chris Hamilton
2007        Pilates
2009        Beckenbodenrehabilitation
2012-16    Craniosacral Therapie (Future Health Institute)
2015        Living Matrix - Die Energie der Berührung (J.Oschman PhD)
2016        Osteopathische Techniken Grundkurs
2016        Viscerale Osteopathie 1
2016        Biodynamisches Konzept der Craniosacral Therapie
2016        Craniosacral Therapie mit Schwangeren und Babys

2017        Matrix Inform Seminar 1
2018        Matrix Inform Seminar 2
2018        Systemisches Coaching
2018        Chakren in der Craniosacraltherapie
2019        Energetisches Arbeiten am Ohr für Craniosacraltherapeuten
2019        Craniosacraltherapie bei Burnout
2020       Craniosacraltherapie bei Baby und Kleinkind
2021        Inner Voice Teil 1
2021        Craniosacraltherapie und Psychotherapie

2022        Vagus in der Craniosacraltherapie
2021        Human Design Ausbildung
2023        Faszien in der Craniosacraltherapie
2024        Numerologie-Ausbildung

Als Mitglied beim EMR und beim Berufsverband Cranio Suisse bin ich verpflichtet, regelmässig anerkannte Weiterbildungen zu besuchen, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

bottom of page